3-Tage-Reise, 16. bis 18. September 2016
  • Busreise
  • 2 x Übernachtung im 4-Sterne-Hotel Theresientor
  • 2 x Frühstück
  • 2 x Abendessen
  • Geführter Rundgang in Straubing
  • Eintritt Gäubodenmuseum
  • Schifffahrt Kelheim nach Kloster Weltenburg (Route Donaudurchbruch)
  • Eintritt mit Führung Kloster Weltenburg
  • Eintritt mit Führung Befreiungshalle
  • Geführter Rundgang in Passau
  • Besichtigung Passauer Dom
  • Eintrittskarte Orgelkonzert im Passauer Dom
  • Peter-Bus Reisebegleitung

Preis p.P. im DZ  € 298,-

Einzelzimmerzuschlag € 45,-

REISEVERLAUF
3-Tage-Reise, HP

1. Tag Straubing
Am frühen Nachmittag erreichen Sie Straubing, das Tor zum Bayerischen Wald. Idyllisch an der Donau gelegen – zwischen Regensburg und Passau – und nahe am Bayerischen Wald empfängt Straubing seine Besucher mit einer eindrucksvollen Stadtsilhouette. Jeder der Türme, die schon von fern den Reisenden grüßen, erzählt ein Stück Stadtgeschichte, die Sie mit Ihrem örtlichen Stadtführer entdecken. Die Kelten haben sich etwa zwei Jahrhunderte vor Christus in der fruchtbaren Donauebene, dem Gäuboden, angesiedelt, gefolgt von den Römern und den frühen Bayern. Sie alle haben ihre Spuren hinterlassen, so zum Beispiel goldene Münzen, prachtvolle römische Rüstungen, eleganten bajuwarischen Schmuck. Bewundern können Sie diese und andere Zeugnisse der Straubinger Stadtgeschichte im Gäubodenmuseum. Am Abend erreichen Sie Ihr Hotel am Hauptplatz in Straubing. Nach Ihrem Zimmerbezug werden Sie zum Abendessen im Restaurant Zum Geiss erwartet (direkt neben dem Hotel).

2. Tag Donaudurchbruch / Weltenburger Enge & Altmühltal
Als Eingangspforte zum lieblichen Altmühl- und wildromantischen Donautal ist Kelheim ein beliebtes Ausflugsziel. Faszinierende Naturlandschaften und Schauplätze einer bewegten Geschichte werden Sie bei Ihrem Aufenthalt begeistern. Mit dem Schiff fahren Sie durch den Donaudurchbruch bis Sie am Kloster Weltenburg ankommen. Der Donaudurchbruch “Weltenburer Enge” ist ein einmaliges Naturschauspiel und zählt zu den “100 schönsten Geotopen Bayerns”. Auf einer Strecke von rund fünf Kilometern strömt der Fluss zwischen den bis zu 70 Meter aufragenden Kalkfelswänden hindurch. Zu Mittag kehren Sie im Klostergasthof ein. Das Kloster Weltenburg wurde von Wandermönchen um das Jahr 600 gegründet und ist somit die älteste klösterliche Niederlassung Bayerns. Bei einer Führung erfahren Sie mehr über die Geschichte und die berühmte Asamkirche. Danach erfolgt die Weiterfahrt zur Befreiungshalle. Am Abend kehren Sie in Ihr Hotel zurück.

3. Tag Passau
Drei Flüsse aus drei Himmelsrichtungen – aus dem Westen die Donau, dem Süden der Inn und dem Norden die Ilz – machen die Landschaft am Dreiflüsseeck zu einer einzigartigen Schönheit. Dazu die barocke Altstadt, die von italienischen Meistern im 17. Jahrhundert geschaffen wurde, und in deren Zentrum sich majestätisch der Dom St. Stephan mit der größten Domorgel der Welt erhebt. Hier paaren sich Charme und Schönheit, Geschichte und Kultur, Kunst und Erlebnis. Nach Ihrem geführten Rundgang in Passau besichtigen Sie den Passauer Dom mit anschließendem Orgelkonzert (Dauer ca. 30 Minuten). Nachdem Sie zum Mittagessen eingekehrt sind, treten Sie Ihre Heimreise nach Wien an.

Ähnliche Reisen
Kontaktieren Sie uns

Wir freuen uns über Ihre Anfrage oder Nachricht. Nutzen Sie diesen Bereich oder unser Online-Formular im Bereich REISEANFRAGE.

Nicht lesbar? Hier neu laden. captcha txt
Bauernherbst Filzmoos (c) TVB Filzmoos Foto Alfred Hahn900pxDie Nockberge und der Millstätter See - Millstatt (c) Roberta Patat - Shutterstock.com900px