Das wunderbare Szenarium macht die Sorrentiner Halbinsel zu einer der berühmtesten touristischen Destinationen Italiens. Kunst und Tradition prägen viele Orte, von welchen Sorrent wohl der berühmteste ist. Zwischen Hainen von Zitrusfrüchten und Olivenbäumen und Weinbergen sehen Sie auf den Golf von Neapel, den Vesuv und Capri. Die hochgelegene Küste mit ihren zerklüfteten Kalkfelsenbuchten bildet blendend weiße Ränder, die steil in das dunkelblaue Meer abfallen.

REISEVERLAUF
8-Tage-Reise, HP

1. Tag, 22.03.2015, Anreise nach Montecatini Terme
Über Graz, Villach, Udine, Ferrara und Bologna reisen Sie nach Montecatini Terme zur Zwischenübernachtung.

2. Tag, 23.03.2015, Montecatini Terme – Sant’ Agnello Sorrento
Am Nachmittag erreichen Sie Ihr Hotel in Sant’ Agnello Sorrento, einem kleinen touristischen Städtchen der sorrentinischen Halbinsel, das auf einem tuffsteinartigen Boden etwa 60 Meter über dem Meeresspiegel liegt.

3. Tag, 24.03.2015, Sorrent & Besuch einer Zitronenplantage
Nach Ihrem Frühstück brechen Sie nach Sorrent auf, welches nur wenige Kilometer entfernt liegt. Nach Ihrem geführten Rundgang besuchen Sie auch den kleinen Stadtpark Villa Comunale mit seiner Aussichtsterrasse sowie das Museo Correale di Terranova. Die Exponate archäologischer Funde sowie Gemälde und Porzellanarbeiten aus verschiedenen Epochen und Ländern lohnen einen Besuch. Der dazugehörige Park lockt Besucher mit seinen Orangenbäumen und dem dunkelgrünen Blätterdach. Am Nachmittag besuchen Sie eine Zitronenplantage. Man sagt, dass die Zitronen von Sorrent gelb leuchten wie die warme Sommersonne. Ursprünglich aus Indien und Indo-China, ist die Zitrone heute Symbol der Mittelmeerländer.

4. Tag, 25.03.2015, Ausflug Insel Capri mit Villa San Michele
Mit dem Schnellboot erreichen Sie die Insel Capri und unternehmen mit Minibussen eine Inselrundfahrt. Ein Mix aus Geschichte, Natur, Mondänität und Kultur macht den Mythos von Capri aus. Sie werden von der Schönheit und dem milden Klima begeistert sein. Die Mittelmeer-Macchie ist zweifellos die am meisten verbreitete spontane Vegetation Capris. Ihre charakteristischen Formationen findet man fast überall und sie bilden das typische Grün dieser einzigartigen Landschaft. Das historische Zentrum von Capri ist in zwei bewohnte Viertel gegliedert. Sie sind um 1300 entstanden und bestanden ursprünglich aus kleinen Häusern mit ebenso kleinen geschlossenen Vorhöfen, die oft eng beieinander lagen und von schmalen Gassen durchzogen waren. Sie waren mit Gewölben überdacht und konnten somit im Falle einer notwendigen Verteidigung gegen den Angriff der Sarazenen leicht versperrt werden. Am Nachmittag besuchen Sie die Villa San Michele, eine schwedische Kulturinstitution auf der Insel, welche neben der Villa auch ein Museum, einen wunderschönen Garten, Wohnungen für Künstler, Wissenschaftler und Forscher sowie den Naturpark “Monte Barbarossa” umfasst. San Michele ist eine Schöpfung von Axel Munthe. Er war noch ein junger Arzt, als er beschloss, seine Träume und Ambitionen in die Tat umzusetzen. Er ließ sich in einem Haus auf Anacapri nieder, welches später auf der ganzen Welt durch sein schriftstellerisches Werk “Das Buch von San Michele” berühmt wurde.

5. Tag, 26.03.2015, Ausflug Amalfi und Amalfiküste
Heute entdecken Sie einen der schönsten Küstenabschnitte Italiens. Die märchenhafte Landschaft, der Duft von Blüten und Zitronen, kristallklares, türkisfarbenes Meer, romantische Buchten und üppige Vegetation hoch über dem Meer sprechen alle Sinne an. Mit dem lokalen Bus fahren Sie die Küste entlang und erreichen Amalfi. Auf dem Domplatz schlägt das Herz des pulsierenden Küstenortes mit kleinen Geschäften und netten Cafés. Über eine majestätische Treppe gelangt man zu dem im Jahr 937 erbauten prächtigen Dom St. Andrea von Amalfi mit Kreuzgang und Museum. Nach Ihrem Aufenthalt fahren Sie weiter die Küste entlang, bis Sie in Ravello in der Villa Rufolo erwartet werden. Auf einem Felsvorsprung über der Gemeinde Ravello an der Amalfiküste ließ die reiche Familie Rufolo im 13. Jahrhundert einen mächtigen Palazzo erbauen. Dieser burgenartige Wohnpalast gehört heute zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten Ravellos und der Amalfiküste. Sie sehen den 30 Meter hohen Wachturm aus dem 13. Jahrhundert sowie das Hauptgebäude mit Kapelle. Besonders eindrucksvoll ist der Kreuzgang im maurischen Stil. In dem äußerst gepflegten Garten wachsen mediterrane Pflanzen in zahlreichen Beeten. Der herrliche Ausblick, den Sie von der Terrasse genießen können, ist einer der schönsten der gesamten Amalfiküste.

6. Tag, 27.03.2015, Neapel & Botanischer Garten von Neapel
Die Altstadt Neapels findet man auf der Liste des UNESCO Weltkulturerbes, und in der Tat überzeugt Neapel seine Besucher durch zahlreiche historische Bauten und Kulturdenkmäler immer wieder. Besonders reizvoll sind die engen, verwinkelten Gassen der Altstadt, welche Sie bei Ihrem geführten Stadtrundgang erkunden werden. Den Nachmittag verbringen Sie im botanischen Garten von Neapel, welcher zu den größten Italiens zählt. Er umfasst etwa 25.000 verschiedene Pflanzenarten, welche sowohl im Freien als auch in Gewächshäusern aufgezogen werden. Auch Wüstenpflanzen aus Afrika, Amerika und Asien können hier besichtigt werden. Der Botanische Garten wurde im Jahr 1807 unter Josef Bonaparte gegründet und gehört zur naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Federico II.

7. Tag, 28.03.2015, Sant’ Agnello – Montecatini Terme
Heute heißt es Abschied nehmen und Sie fahren zur Zwischenübernachtung nach Montecatini Terme.

8. Tag, 29.03.2015, Heimreise: Montecatini Terme – Wien
Mit zahlreichen unvergesslichen Eindrücken vom “Land der Zitronen und der Farben” erreichen Sie Wien.

8 Tage Reise – 22. bis 29. März 2015
  • Busreise
  • 2 x Übernachtung mit Frühstück und Abendessen im 3-Sterne-Hotel in Montecatini Terme
  • 5 x Übernachtung mit Frühstück und Abendessen im 3-Sterne-Hotel in Sant’ Agnello Sorrento
  • 4 x Ganztägiger Ausflug mit örtlicher Reiseleitung laut Programm
  • Besichtigung einer Zitronenplantage mit Verkostung von Zitronen und Käse
  • Eintritt Museo Correale di Terranova mit Führung
  • Eintritt Villa San Michele mit Garten mit Führung
  • Eintritt Dom von Amalfi mit Führung
  • Eintritt Villa Rufolo mit Garten mit Führung
  • Besuch Botanischer Garten von Neapel
  • Stadtrundgänge in Sorrent, Insel Capri, Amalfi und Neapel
  • Peter-Bus Reisebegleitung

Preis p.P. im DZ  € 737,–

Einzelzimmerzuschlag € 150,-
Zuschlag DZ zur Alleinbenutzung € 200,-

Ähnliche Reisen
Kontaktieren Sie uns

Wir freuen uns über Ihre Anfrage oder Nachricht. Nutzen Sie diesen Bereich oder unser Online-Formular im Bereich REISEANFRAGE.

Nicht lesbar? Hier neu laden. captcha txt
Adriatic beach in Pag, Croatia.Innsbruck mit Schloss Ambras Christoph Lackner 2010 TVB Innsbruck-900px