2-Tage-Reise, 28. bis 29. August 2016
  • Busreise
  • 1 x Übernachtung im 4-Sterne-Hotel Untersberg in St. Leonhard / Salzburg
  • 1 x Frühstück
  • 1 x Abendessen
  • Eintritt Hans-Peter Porsche Traumwerk
  • Besuch Kehlsteinhaus inkl. Busfahrt, Aufzug und Führung
  • Peter-Bus Reisebegleitung

Preis p.P. im DZ  € 188,-

Einzelzimmerzuschlag € 25,-

REISEVERLAUF
2-Tage-Reise, HP

1. Tag Hans-Peter Porsche Traumwerk
Hans-Peter Porsche erfüllte sich mit dem Bau im oberbayerischen Anger/Aufham einen langgehegten Traum. Das Gebäude mit einer Fläche von rund 25.500 Quadratmetern zeigt sich in moderner zeitgemäßer Architektur. Wesentliches Stilelement ist die Ausrichtung des Gebäudes in Form einer horizontal liegenden Acht, die an die klassische Form von Modellbahnen und Rennstrecken erinnert. Auf großzügigen Ausstellungsflächen werden Spielzeuge verschiedener Zeitepochen in unterschiedlicher Machart auf faszinierende Weise präsentiert. Die umfangreiche Sammlung an Modelleisenbahnen, Blechspielzeug, Stofftieren, Auto-, Flug- und Schiffsmodellen zeigt die Vielseitigkeit und den Wandel des Spielzeugs über die Jahrzehnte. Das Herzstück ist eine circa 400 Quadratmeter große Modelleisenbahn mit Spurweite H0, die mit Hilfe neuester Technik und in Umsetzung höchster modellbauerischer Maßstäbe durch verschiedene Landschaftsregionen von Bayern, Österreich und der Schweiz führt. Innerhalb der Eisenbahnanlage werden laufend bis zu 40 von 180 Zügen auf einer Gleislänge von circa drei Kilometern in Bewegung sein. Diese haben dabei einen Höhenunterschied von bis zu vier Metern zu bewältigen. Die Eisenbahnanlage befindet sich in abgedunkelten Räumen, damit die Besucher die Licht- und Farbeffekte noch intensiver erleben können. Sie erreichen das Traumwerk am frühen Nachmittag, und Ihr Aufenthalt ist bis ca. 17.30 Uhr geplant. Am Abend erreichen Sie das 4-Sterne-Hotel Untersberg in St. Leonhard bei Salzburg.

2. Tag Kehlsteinhaus (1.834 m)
Die Zufahrt vom Obersalzberg auf den Kehlsteinparkplatz ist ein Meisterwerk der Ingenieurkunst. In nur 13 Monaten wurde eine Straße aus dem harten Fels des Kehlsteins gesprengt, die in ihrer baulichen Eigenart einmalig auf der Welt ist: Der gewaltige Höhenunterschied von 800 Metern wird mit nur einer einzigen Kehre überwunden, wobei die steile Nordwestseite des Kehlsteins zweimal durchquert wird. 1952 wurde die Kehlsteinstraße für den Individualverkehr gesperrt, und ein Linienverkehr zum Kehlsteinparkplatz eingerichtet. Seither machen Busse die Fahrt über die Kehlsteinstraße zu einem besonderen Erlebnis. Seit 1960 wird das Kehlsteinhaus von der Tourismusregion Berchtesgaden-Königssee verwaltet und von privaten Pächtern als Berggasthofstätte geführt. Das wuchtige Bauwerk mit seinen meterdicken Grundmauern, ein Dokument der nationalsozialistischen Architektur, eröffnet dem Besucher einen überwältigenden Blick über das Berchtesgadener Land. Der Weg von Parkplatz zum Kehlsteinhaus gestaltet sich darüber hinaus zu einem Schauspiel besonderer Art: Ein mit Naturstein ausgeschlagener Tunnel führt 124 Meter weit durch das Felsenmassiv zu einem prunkvollen, messsingverkleideten Aufzug. Mit diesem werden die Gäste in nur 41 Sekunden 124 Meter aufwärts in das Innere des Kehlsteinhauses befördert. Oben angekommen kehren Sie zum Mittagessen im Berggasthof ein. Eine Führung im “Eagles Nest” rundet Ihren Besuch ab. Am Nachmittag treten Sie Ihre Heimreise nach Wien an.

Ähnliche Reisen
Kontaktieren Sie uns

Wir freuen uns über Ihre Anfrage oder Nachricht. Nutzen Sie diesen Bereich oder unser Online-Formular im Bereich REISEANFRAGE.

Nicht lesbar? Hier neu laden. captcha txt
Mühlviertel - Schmiede Thurytal (c) © OÖ. Tourismus Röbl900pxBadeaufenthalt Vodice 1-900px