Während anderswo noch Schnee und nasskaltes Wetter vorherrschen, verwandelt der Frühling die Bergstraße manchmal bereits Mitte März in einen Blumenstrauß: Nach dem Gelb und Weiß der Forsythien und Mandelbäume folgt dann die Farbenpracht der Aprikosen-, Pfirsich-, Kirsch und Apfelbaumblüte.  Zierkirschen- und Magnolienbäume setzen die Baumblüte fort.

REISEVERLAUF
5-Tage-Reise, HP

1. Tag Anreise
Über Passau und Nürnberg reisen Sie nach Schriesheim. Inmitten von Weinbergen zwischen Heidelberg und Weinheim an der sonnigen Bergstraße befindet sich die Weinstadt Schriesheim. Das Rathaus, das Besucherbergwerk und der Madonnenberg haben die Stadt zu einem Anziehungspunkt weit über die Region hinaus bekannt gemacht. Das 3-Sterne-Hotel Seid liegt im Schriesheimer Tal am Rande des Naturparks Odenwald und ist Ihr Ausgangspunkt für die kommenden Ausflugsfahrten.

2. Tag Heidelberg & Frühlingsblüte an der Bergstraße
Die Heidelberger Altstadt hat viele Facetten, welche Sie bei Ihrem geführten Rundgang entdecken können. Dabei wird Vergangenheit lebendig. Ob Heiliggeistkirche, Jesuitenviertel, Deutschlands älteste Universität mit dem Studentenkarzer oder andere Sehenswürdigkeiten – die Altstadt hat eine interessante Geschichte. Mit der Bahn erreichen Sie das Heidelberger Schloss, das weltberühmt und der Inbegriff deutscher Romantik ist. Majestätisch thront die Schlossruine über den Dächern der Altstadt. Fünf Jahrhunderte lang haben dort die Kurfürsten von der Pfalz residiert. Heute zieht das geheimnisvolle Schloss jährlich mehrere Millionen Besucher in seinen Bann. Am Nachmittag erreichen Sie die Bergstraße, wo die Apfelbäume in ihrer Blüte stehen. Nach der Bergstraße ist auch die Landschaft in deren unmittelbarer Umgebung benannt. Sie zeichnet sich durch ein besonders mildes und sonniges Klima und den frühesten Frühlingsbeginn Deutschlands aus. Das Vorhandensein günstiger Bodenverhältnisse macht die Bergstraße zu einem der reichsten Fruchtgärten Deutschlands. Kaiser Joseph II. soll deshalb, als er auf der Rückreise von Frankfurt an der Bergstraße Halt machte, ausgerufen haben: “Hier fängt Deutschland an, Italien zu werden.” Es erfolgt die Weiterfahrt nach Bensheim, wo Sie eine malerische Innenstadt mit liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern und ehemaligen Adelshöfen der größten Stadt an der Bergstraße kennenlernen.

3. Tag Worms & Speyer
Auf Ihrem Streifzug durch zwei Jahrtausende Stadtgeschichte von Worms begegnen Ihnen Kaiser und Könige, Mythen und Sagen der Nibelungen, das Judentum und Martin Luther. Es gibt viel zu sehen und zu erleben. Dazu gehört unter anderem auch der Dom St. Peter, welcher gemeinsam mit den Domen in Mainz und Speyer zu den großartigsten Schöpfungen romanischer Kirchenbaukunst gehört. Die Ursprünge des Wormser Domes reichen in die frühchristliche Epoche spätrömischer Zeit zurück. Am Nachmittag erkunden Sie die Dom- und Kaiserstadt Speyer, welche einst herrschaftliches Zentrum des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation war. Heute bezaubert die Stadt mit prachtvollen Bauwerken unterschiedlicher Epochen, romantischen Gassen sowie belebten Plätzen und Promenaden. Groß und mächtig ragt seit 1000 Jahren unweit des Rheinufers das Wahrzeichen der Stadt auf: Der Kaiserdom. Er gilt als größte erhaltende romanische Kirche Europas.

4. Tag Kaiserslautern
Die inmitten des Naturparks Pfälzerwald malerisch gelegene Stadt steckt voller Geschichte. Hier baute Barbarossa seine Kaiserpfalz, hier lebte der “Jäger aus Kurpfalz”, hier frühstückte Napoleon, und bei Ihrer heutigen Erkundungstour werden Sie noch das ein oder andere Interessante entdecken. Ein Stück Fernost in Südwest erwartet Sie heute im Japanischen Garten von Kaiserslautern.  Er zählt zu den schönsten und größten Parkanlagen dieser Art in Europa und beheimatet unzählige Pflanzen.
Nach der Besichtigung fahren Sie weiter entlang der südlichen Weinstraße nach Landau. Die alte Festungsstadt Landau hat viele Beinamen: Universitäts-, Wein und Gartenstadt, Markt- und Einkaufsstadt. Landau ist nicht nur geografisch der Mittelpunkt der Südlichen Weinstraße, sondern auch durch sein reizvolles Kulturangebot Anziehungspunkt für viele Besucher, die den dominierenden ländlichen Charme schätzen. Sie fahren dann ins elsässische Wissenbourg und weiter zur uneinnehmbaren Felsenburg Berwartstein, auf der einst Hans Trapp, der berühmte Marschall und Heerführer der gesamten Kurpfälzischen Streitkräfte, hauste. Seine Raubzüge und Untaten sind ebenso legendär wie seine Burg, die bis heute erhalten ist.

5. Tag Heimreise

5 Tage Reise – 17. bis 21. April 2015
  • Busreise
  • 4 x Übernachtung im 3-Sterne-Hotel Scheid in Schriesheim
  • 4 x Frühstück vom Büffet
  • 4 x Abendessen vom Büffet (2 Hauptgänge, Beilagen, Salatbar und Dessert)
  • 3 x Ganztägige örtliche Reiseleitung
  • Eintritt Schloss Heidelberg inkl. Berg- und Talfahrt Bahn
  • Eintritt Dom Speyer inklusive Krypta, Kaisergräber, Kaisersaal und Aussichtsplattform
  • Eintritt Japanischer Garten in Kaiserslautern
  • Eintritt Burg Berwartstein
  • Peter-Bus Reisebegleitung

Preis p.P. im DZ  € 465,–

Einzelzimmerzuschlag € 44,-

Ähnliche Reisen
Kontaktieren Sie uns

Wir freuen uns über Ihre Anfrage oder Nachricht. Nutzen Sie diesen Bereich oder unser Online-Formular im Bereich REISEANFRAGE.

Nicht lesbar? Hier neu laden. captcha txt
SauschwänzlebahnKutna Hora, Czech Republic. Church of Saint Barbara. UNESCO