REISEVERLAUF
5-Tage-Reise, HP

1. Tag: Anreise
Am späten Nachmittag kommen Sie in Riva del Garda im 4-Sterne-Hotel Antico Borgo an. Es liegt in der Fußgängerzone im historischen Kern der Stadt, ca. fünf Minuten von der Seepromenade entfernt. Der Bus kann nicht direkt zum Hotel zufahren. Sie haben einen Fußweg vom Anfang der Fußgängerzone bis zum Hotel (ca. 200 Meter). Der Gepäckservice bringt einen Koffer bzw. ein Gepäckstück pro Person ins Hotel. Riva del Garda gilt als ein Paradies auf Erden, das eine überaus reiche Geschichte aufweist und darüber hinaus mit Sehenswürdigkeiten zu überzeugen weiß. Die reizvolle Lage direkt am Ufer des Sees umgeben von hohen Gebirgszügen sorgt dafür, dass in der Stadt ein überaus angenehmes Klima herrscht.

2. Tag: Limone, Malcesine & Lazise
Von Riva fahren Sie mit dem Boot nach Limone, wo Sie einen Aufenthalt genießen. Der beliebte Ort am Gardasee verdankt seinen Ruhm seiner zauberhaften Lage, dem reizvollen Hafen und dem milden Klima. Durch die mit Steinen gepflasterten Gassen wirkt der kleine Ort romantisch, und im historischen Stadtkern scheint die Welt noch in Ordnung zu sein. Mit dem Boot fahren Sie weiter nach Malcesine, einen der beliebtesten Ferienorte am Ostufer des Gardasees. Das malerische Ortsbild wird von einer mächtigen Skaligerburg dominiert. Diese thront über dem mittelalterlichen Ortskern mit kleinen Plätzen, überwölbten Durchgängen und holprigen Pflaster-wegen. Am Nachmittag besuchen Sie Lazise, einen lebendigen Ort am südöstlichen Gardasee. Tief in die engen Gässchen und kleinen Plätze zieht sich das schmale Hafenbecken mit seiner belebten Uferpromenade hinein. Hier reihen sich gemütliche Restaurants, Bars und Cafés aneinander. In den bunten Häuserzeilen des alten Ortskerns lässt es sich hervorragend bummeln und shoppen.

3. Tag: Rovereto & Arco
Rovereto gilt als die venezianische Komponente des Trentino, seine Menschen lieben die heiteren Seiten des Lebens und den Wein. Altstadtgassen überziehen den Hang und sind durch Bögen und alte Tore verbunden. Auf den Spuren von Kunst, Geschichte und Wissenschaft entdecken Sie heute bei Ihrem geführten Rundgang die venezianische Atmosphäre der Altstadt. Viele bekannte Gäste haben diese Stadt bereits besucht. Der berühmteste unter ihnen war Wolfgang Amadeus Mozart, der in der Kirche San Marco sein erstes Konzert in Italien gab. In Rovereto, auch die Stadt des Friedens genannt, schlägt jeden Abend zum Sonnenuntergang die Friedensglocke. Am frühen Nachmittag besuchen Sie die Destillerie Marzadro in Nogaredo. Bei einer Führung durch die Produktion entdecken Sie heute das typische, italienische Destillat, den Grappa. Eine Verkostung verschiedener Grappe mit trentinischem Granakäse und Brot rundet Ihren Aufenthalt ab. Am Nachmittag entdecken Sie Arco. Alte Villen, Parks und Kirchen geben der Stadt ein ganz eigenes Flair. Das Arboretum von Arco ist ein „Baumgarten“, dessen Gewächse aus allen Kontinenten stammen. Auch die exotischeren Bäume können hier wurzeln, weil das Klima recht mild ist. In Arco konzentriert sich der Einkaufsbummel auf die Läden im historischen
Zentrum zwischen der Via Vergolano und Via Sar-gantini. Genießen Sie Zeit zur freien Verfügung zum Kaffee trinken, bummeln und genießen. Am Abend fahren Sie in Ihr Hotel zurück.

4. Tag: Parco Giardino Sigurta & Garda
Heute besuchen Sie eine der fünf schönsten Gartenanlagen der Welt. Der Gartenpark Sigurta hat eine Fläche von 600.000 Quadratmetern und liegt an den Ausläufern der Moränenhügel in unmittelbarer Nähe des Gardasees. Mit dem Bummelzug befahren Sie die „Strecke der Verzauberung“ und bei Ihrem anschließenden Spaziergang genießen Sie die märchenhafte Einzigartigkeit der Natur. Zu Mittag erreichen Sie Garda. Der beliebte Ferienort, der dem See seinen neuzeitlichen Namen gab, besitzt einen noch recht intakten historischen Kern und eine ausnehmend hübsche, lange Uferpromenade mit zahlreichen Cafés. Viele historische Gardasee-Villen sind in und um Garda zu finden, allen voran die unübersehbare Villa Albertini. Überragt wird Garda von seiner geschichtsträchtigen Rocca, von der allerdings nur noch eine Ruine erhalten ist. Der Felsen in Form eines schmalen Tafelberges bildet die geografische Grenze zu Bardolino. Der historische Kern ist umrahmt von zahllosen Modegeschäften, Cafés und Eisdielen.

5. Tag: Heimreise
Der Reiz der Landschaft, die zwischen mediterranem Flair und alpiner Atmosphäre changiert, die Fruchtbarkeit der Ufer und der den Gardasee umgebenden Hügelgebiete und die neu gewonnenen Reiseeindrücke machen das Abschiednehmen schwer. Über Südtirol, Innsbruck, Kufstein, Salzburg und Linz fahren Sie zurück nach Wien.

5-Tage-Reise / HP, 28. Mai bis 1. Juni 2017
  • Busreise
  • 4 x Übernachtung im 4-Sterne-Hotel Antico Borgo in Riva del Garda
  • 4 x Frühstück in Büffetform
  • 4 x Abendessen in Büffetform
  • Gepäckservice von einem Gepäckstück ab Ausstieg Bus zum Hotel und retour
  • Ganztägige Reiseleitung für alle drei Ausflüge
  • Geführte Rundgänge in Limone, Malcesine, Lacise und Rovereto
  • Bootsfahrt ab Riva nach Limone und Malcesine
  • Eintritt mit Bummelzugfahrt Parco Giardino Sigurta
  • Besichtigung mit Verkostung Grappa Destillerie mit kleinem Imbiss
  • Peter-Bus Reisebegleitung

Preis p.P. im DZ € 455,-

Einzelzimmerzuschlag € 80,-

Gardasee-Malcesine-(c)-leoks---shutterstock
Ähnliche Reisen
Kontaktieren Sie uns

Wir freuen uns über Ihre Anfrage oder Nachricht. Nutzen Sie diesen Bereich oder unser Online-Formular im Bereich REISEANFRAGE.

Nicht lesbar? Hier neu laden. captcha txt
Im-Land-der-wilden-Orchideen---Grünau-im-Almtal-Almsee-(c)-TVB-Almtal-Karl-Redtenbacher-12Narzissenfest-(c)-Narzissenfestverein-Martin-Baumgartner-12