5-Tage-Reise, 7. bis 11. Mai 2016
  • Busreise
  • 4 x Übernachtung im 4-Sterne-Sporthotel Xander in Leutasch-Seefeld
  • 4 x Frühstück
  • 4 x Abendessen
  • Nutzung des Pool-, Wellness- und Saunabereiches
  • Eintritt mit Führung Schloss Neuschwanstein
  • Eintritt mit Führung Schloss Hohenschwangau
  • Eintritt mit Führung Museum der Bayerischen Könige
  • Eintritt mit Führung Schloss Linderhof
  • Eintritt mit Führung Pilatushaus
  • Besuch Schaukäserei mit kleiner Verkostung
  • Peter-Bus Reisebegleitung

Preis p.P. im DZ  € 466,-

Einzelzimmerzuschlag € 76,-

mit den Bayerischen Königsschlössern

REISEVERLAUF
5-Tage-Reise, HP

1. Tag Leutasch-Seefeld
Am Nachmittag erreichen Sie Seefeld-Leutasch, wo Sie im 4-Sterne-Sporthotel Xander erwartet werden. Das Hotel (1.200 m) liegt in ruhiger und sonniger Lage umgeben von unberührter Naturlandschaft in der romantischen Bergwelt Tirols.

2. Tag Schloss Neuschwanstein
Sieben Wochen nach dem Tod König Ludwigs II. wurde Neuschwanstein im Jahr 1886 dem Publikum geöffnet. Der menschenscheue König hatte die Burg erbaut, um sich aus der Öffentlichkeit zurückzuziehen. Jetzt wurde sein Refugium zum Publikumsmagneten. Neuschwanstein gehört heute zu den meistbesuchten Schlössern und Burgen Europas. Rund 1,4 Millionen Menschen jährlich besichtigen “die Burg des Märchenkönigs”. Am Nachmittag kommen Sie in Ihr Hotel zurück. Nutzen Sie die herrliche Umgebung für einen Spaziergang oder eine kleine Wanderung. Die Seehöhe lässt auch im Frühling Allergiker Aktivitäten in der Natur genießen. Im hoteleigenen Hallenbad finden Sie zu Ruhe und Entspannung.

3. Tag Schloss Hohenschwangau & Museum der Bayerischen Könige
Am Vormittag fahren Sie mit dem Bus bis zum Parkplatz von Schloss Hohenschwangau. Um das Schloss zu erreichen ist allerdings ein Fußmarsch von ca. einer halben Stunde zu bewältigen. Es gibt die Möglichkeit mit der Pferdekutsche zu fahren, allerdings ist hier mit längeren Wartezeiten zu rechnen, da es nur eine Kutsche gibt. Wenn Sie nicht gut zu Fuß sind oder über keine gute Kondition verfügen ist in jedem Fall die Fahrt mit der Pferdekutsche (Extrakosten vor Ort) zu empfehlen. Wir beginnen mit der Führung erst sobald alle Gäste wohl behalten oben angekommen sind. Im 12. Jahrhundert erstmals als Burg Schwanstein urkundlich erwähnt, war bis in das 16. Jahrhundert im Besitz der Ritter von Schwangau. Nach mehreren Besitzerwechsel und schweren Beschädigungen in diversen Kriegen fand der bayerische Kronprinz Maximilian und späterer König Maximilian II. als Ruine vor. Fasziniert ließ er sie zu einem Schloss im neugotischen Stil umbauen. Die Innenräume sind bestückt mit Wandgemälden mit Themen aus der mittelalterlichen Sagenwelt. Allgegenwärtig ist das Motiv des Schwans. Nach dem Tod König Maximilians II. übernahm sein Sohn, König Ludwig II. die königlichen Appartements und ließ sie nach seinen Vorstellungen umgestalten. Auch er verbrachte im Schloss viel Zeit. Nach Ihrer Besichtigung erfolgt der Fußweg zurück zum Busparkplatz. Für den Rückweg kann die Möglichkeit einer Kutschenfahrt in Anspruch genommen werden (entgeltlich). In Hohenschwangau haben Sie die Möglichkeit zum Mittagessen einzukehren. Am Nachmittag besuchen Sie das Museum der bayerischen Könige. Es vermittelt Einblicke in die Geschichte der Wittelsbacher von ihren Anfängen bis in die Gegenwart. Der Schwerpunkt der Ausstellung liegt auf König Maximilian II., der Schloss Hohenschwangau zur Sommerresidenz ausbauen ließ, und seinem Sohn König Ludwig II., dem Schöpfer von Schloss Neuschwanstein. Die Ausstellung ist geprägt durch Ausblicke in die umgebene Landschaft und auf die Schlösser, durch subtilen Einsatz modernster, interaktiver Museumstechnik und raumgreifende Inszenierungen. Am Abend kommen Sie in Ihr Hotel zurück.

4. Tag Schloss Linderhof, Oberammergau & Schaukäserei Oberammergau
Durchs idyllische Graswangtal gelangt man zu einem der schönsten Schlösser König Ludwigs II. Das neobarocke Schlösschen mit barockem Garten ist in einen englischen Landschaftspark eingebettet, in dem wie zufällig verstreut fantasievolle Bauten Ludwigs Träumereien präsentieren: In der Venusgrotte, einer künstlichen Höhle mit See, ließ er sich in einem Muschelboot übers Wasser kutschieren, im Maurischen Kiosk entspannte er in morgenländischer Kleidung zwischen orientalischem Interieur, in der Hundinghütte gar er sich Wagner’scher Musik hin. Höhepunkt der Innendekoration des Schlosses ist er in Blau und Gold gehaltene Spiegelsaal. Oberammergau erreichen Sie am Nachmittag. Das Pilatushaus ist eines der schönsten mit Lüftlmalereien geschmückten Häuser Oberbayerns und gleichzeitig eine offene Werkstatt für Kunst und Kunsthandwerk. Der Verurteilung Jesu durch Pilatus, ein Werk Zwincks von 1784, gab dem Haus den Namen. In der “Lebenden Werkstatt” kann man Kunsthandwerkern über die Schulter schauen und mit den Schnitzern oder Töpfern sprechen. Im Handwerkerladen wird alles Angefertigte und Ausgestellte auch verkauft. Nach Ihrem Besuch fahren Sie zur Schaukäserei Oberammergau. Sie erhalten eine kommentierte Präsentation der Käsesorten und dürfen diese dann auch verkosten.

5. Tag Leutasch – Wien
Nach dem Frühstück machen Sie sich auf zur Heimreise nach Wien.

Ähnliche Reisen
Kontaktieren Sie uns

Wir freuen uns über Ihre Anfrage oder Nachricht. Nutzen Sie diesen Bereich oder unser Online-Formular im Bereich REISEANFRAGE.

Nicht lesbar? Hier neu laden. captcha txt
Muttertag an der Donauschlinge (c) Florian Augustin - Shutterstock.com900pxApfelblüte im Trentino - Apfelblüte (c) mihalec - Shutterstock.com900px