REISEVERLAUF
5-Tage-Reise, HP

1. Tag: Anreise nach Gabicce Mare
Über Graz, Klagenfurt, Udine, Padova, Ferrara und Bologna reisen Sie an die Küste nach Gabicce Mare, wo Sie bereits im 4-Sterne-Hotel Michelacci erwartet werden. Das direkt am Meer gelegene 4-Sterne-Hotel, in ruhiger und zentraler Lage, bietet moderne Annehmlichkeiten und entsprechenden Komfort seiner Kategorie.

2. Tag: Ausflug San Marino und Festung San Leo (fakultativ)
Heute reisen Sie in die Republik San Marino, welche zwischen der Emilia Romagna und den Marken liegt. Ihren Vormittag verbringen Sie mit Ihrem örtlichen Reiseleiter bei der Stadtführung. Es verschlägt jedes Jahr eine Vielzahl von Besuchern in dieses kleine Binnenland. Besonders stolz auf ihre Eigenständigkeit, leben die meisten Menschen in San Marino vom Tourismus. Schön anzusehen ist die Hauptstadt von San Marino mit einer wunderschönen Altstadt, die einen mittelalterlichen Charme ausstrahlt. Am Nachmittag verlassen Sie San Marino und fahren nach San Leo. „Nur ein Papst, nur ein Gott, nur eine Feste von San Leo“ – diese Worte können den Touristen beim Besuch einer der interessantesten Ortschaften auf dem Gebiet der Montefeltro begleiten. San Leo und seine umliegende historische Landschaft zählt man heute zur Emiglia Romagna. Die schon von Machiavelli gepriesene Festung von San Leo gehört zu den beeindruckendsten und wehrhaftesten Festungen ganz Italiens. Hier hielt man 1789 in dem düsteren Kerker, der aus einer noch älteren Burg stammt, den Grafen Cagliostro, den großen Abenteurer und geheimnisumwitterten Alchemisten, bis zu seinem Tod gefangen, weil er von der Heiligen Inquisition verurteilt worden war.

3. Tag: Ancona und Grotte di Frasassi (fakultativ)
Am Vormittag unternehmen Sie einen geführten Stadtrundgang in Ancona. Bereits seit der Antike ist das Leben dieser Stadt mit ihrem Hafen verbunden. Man sagt, dass das Meer und die Schiffe die Seele Anconas seien. Eine sehr alte Vergangenheit, die sich aber noch ganz in der Szenerie zwischen dem Apennin und dem Adriatischen Meer spiegelt. Ancona ist die Landeshauptstadt und mit ca. 110.000 Einwohnern die größte Stadt in den Marken. Am Nachmittag erfolgt die Weiterfahrt nach Genga. Ein weltweit einzigartiges Schauspiel erwartet Sie heute beim Besuch der Grotten von Frasassi, welche erstmals im Jahre 1971 entdeckt wurden. Die Farben sind sehr gut erhalten und Sie besuchen heute eine der spektakulärsten Höhlen in Europa. Das Betreten ist wie in eine neue, abendteuerliche Welt der Farben, Klänge und Lichter einzutauchen. Man fühlt sich fast wie in einer märchenhaften Schneelandschaft. Die Besichtigung der Grotte dauert ca. 75 Minuten. Sie werden von professionellen Führern vom Konsortium Frasassi geführt. Die Route hat eine Länge von 1500 Metern, ist gut ausgestattet und einfach zugänglich. Die Innentemperatur beträgt konstant 14 °C. Pullover und bequemes Schuhwerk sind empfehlenswert. Am Abend erleben Sie im Hotel ein Galaabendessen mit Musik.

4. Tag: Rimini (fakultativ)
Einen guten Teil seiner Popularität verdankt Rimini zweifelsohne den 230, von Jahr zu Jahr immer schöneren und besser organisierten Badeanstalten, den Ferienanlagen, dem 15 km langen Strand, über 1000 Hotels und 11 Vergnügungsparks. Ein Fremder wird in Rimini mit einem warmen Lächeln empfangen und schließt diese Stadt sofort ins Herz. Nicht von ungefähr wird Rimini als die „gastfreundlichste“ Stadt Italiens bezeichnet. Das antike Ariminium ist auch eine Kunststadt mit zweitausendjähriger Geschichte. Wenige Schritte vom Strand oder von den Lokalen mit Straßenmusik entfernt befinden sich Kunstschätze, die vielleicht noch stärkere Eindrücke hinterlassen. Im ältesten Teil von Rimini in der unmittelbaren Nähe der Alten Fischhalle strahlen die engen Gassen und kleinen Lokale eine ungewöhnliche Poetik aus. Bei einem Stadtrundgang sehen Sie den Augustusbogen, einem der ältesten römischen Triumphbogen, die sich bis zum heutigen Tag erhalten haben. Weiters sehen Sie den Piazza Tre Martiri und Piazza Cavour sowie zwei Architekturperlen aus der Renaissance: den Malatesta-Tempel, dessen Fassade von Leon Battista Alberti sogar im Dunkeln weiß leuchtet, sowie das zweite Meisterwerk, das Sigismondo-Schloss, das Symbol der Macht des Herrschergeschlechts Malatesta. Nach Ihrem Stadtrundgang bleibt Ihnen noch Zeit zur freien Verfügung und selbst auf eigene Faust diese bezaubernde Stadt zu erkunden.

5. Tag: Heimreise

5 Tage Reise – 19. bis 23. Oktober 2014
  • Busreise
  • 4 x Übernachtung im 4-Sterne-Hotel Michelacci in Gabicce Mare
  • 4 x erweitertes Frühstücksbüffet
  • 3 x Abendessen in Form eines Büffets
  • 1 x Galaabendessen mit Musik
  • Peter-Bus Reisebegleitung

Preis p.P. im DZ  € 299,-

Einzelzimmerzuschlag € 64,-

EXTRA:

  1. Zuschlag pro Ausflug € 35,-

Ähnliche Reisen
Kontaktieren Sie uns

Wir freuen uns über Ihre Anfrage oder Nachricht. Nutzen Sie diesen Bereich oder unser Online-Formular im Bereich REISEANFRAGE.

Nicht lesbar? Hier neu laden. captcha txt
Bad Ischl - Konditorei Zauner_900pxS¸dtiroler Brotzeitteller