2-Tage-Reise, 24. bis 25. August 2015
  • Busreise
  • 1 x Übernachtung im 3-Sterne-Hotel Flora in Olmütz
  • 1 x Frühstück
  • 1 x Abendessen
  • Geführter Stadtrundgang in Olmütz
  • Eintritt Erzbischöfliches Palais
  • Eintritt Sankt Mauritius Kirche mit Orgelvorführung
  • Eintritt mit Führung Schloss Kromeriz
  • Eintritt Blumengarten mit Rotunde
  • Peter-Bus Reisebegleitung

Preis p.P. im DZ  € 139,-

Einzelzimmerzuschlag € 13,-

REISEVERLAUF
2-Tage-Reise, HP

1. Tag Olmütz
Olomouc (Olmütz) liegt im Herzen der Region Haná, und mit seinen hunderttausend Einwohnern gehört es zu den wichtigsten mährischen Städten wo Geschichte und Persönlichkeiten sowie Wissenschaft und Fortschritt aufeinander treffen. Der Bau von Pestsäulen als prägendes Element der barocken Baukunst in den christlichen Ländern begann mit dem Konzil von Trient. Nach Ihrem Check-in im 3-Sterne-Hotel Flora unternehmen Sie einen geführten Stadtspaziergang. Eine der Sehenswürdigkeiten ist die Olmützer Pestsäule. Ihr künstlerisches Konzept, der Reichtum der figuralen Verzierung und schließlich auch die Abmessungen heben sich allerdings deutlich von allen anderen derartigen Denkmälern ab. Zu der Weihe des 35 m hohen Monumentes am 9. September 1754 kam sogar die Kaiserin Maria Theresia mit ihrem Gatten Franz I. Stephan von Lothringen. Die Dreifaltigkeitssäule wurde im Jahre 2000 in das UNESCO-Verzeichnis eingetragen. Sie besichtigen das Erzbischöfliche Palais sowie die Sankt Mauritius Kirche. Am Abend kehren Sie in Ihr Hotel zurück.

2. Tag Schloss Kromeriz und Blumengarten
Sie erreichen Schloss Kromeriz am Vormittag. Bei Ihrer Besichtigung sehen Sie die historischen Säle, die Gemäldegalerie sowie die Sala Terrena. Zu den historischen Sälen zählen die repräsentativen Innenräume im ersten und zweiten Stockwerk (Reichstagsaal, das Privatappartement des Olmützer Erzbischofs und die beiden Schlossbibliotheken). Die Gemäldegalerie ist Ausstellungsort für die zweitbedeutendste Gemäldesammlung der Tschechischen Republik. Die Sala Terrana im Ostflügel des Schlosses bildet die einzige direkte Möglichkeit vom Schloss in den Schlossgarten zu gelangen. Sie besteht aus drei Sälen und zwei Grotten. Sie unterbrechen Ihren Schlossbesuch um zum Mittagessen einzukehren. Im Sommer erinnert die Stadt Kromeriz an den Garten Eden. Die hiesigen Parks, die auf der UNESCO-Weltkulturerbeliste stehen, bilden eine perfekte Einheit aus Licht, Pflanzen, Kunst und Architektur. Bei Ihrem Besuch des Blumengartens sehen Sie auch die achteckige Rotunde. Im Inneren des Gebäudes sind reiche Stuckarbeiten italienischer Meister zu finden. Die Rotunde gilt als eine der wertvollsten Bauten der Gartengeschichte. Nach Ihrem Gartenbesuch treten Sie die Heimreise nach Wien an.

Ähnliche Reisen
Kontaktieren Sie uns

Wir freuen uns über Ihre Anfrage oder Nachricht. Nutzen Sie diesen Bereich oder unser Online-Formular im Bereich REISEANFRAGE.

Nicht lesbar? Hier neu laden. captcha txt
Danube meander 'Donauschlinge' in Schloegen, Upper AustriaPanoramic view of Verona city