REISEVERLAUF
5-Tage-Reise, HP

1. Tag Anreise

2. Tag Glurns, Schluderns und Laas
Im breiten Talbecken des Vinschgaus in Südtirol bestimmen Apfelgärten und Weinhänge das Landschaftsbild, in höher gelegenen Gebieten des Vinschgaus werden vor allem Marillen, Beeren und Gemüse angebaut. In der Region des Vinschgaus befindet sich eine Vielzahl kleiner romanischen Kirchen, mittelalterlicher Burgen und Klöster. Die Vinschger selbst haben den Ruf besonders kreativ und einfallsreich zu sein. Dies mag eine Erklärung dafür sein, dass die meisten Künstler und Architekten Südtirols aus der westlichen Landeshälfte stammen. Ein dörflicher Stadtbummel in Schlanders, dem Vinschger Hauptort, oder in Laas lädt zu kontrastreichen Entdeckungstouren ein. Die einen haben den höchsten Kirchturm im Land, die anderen Gehsteige aus Laaser Marmor. Das residenzartige Renaissance-Schloss, 1253 von den Bischöfen von Chur als Bollwerk gegen das aufstrebende Geschlecht der Matscher Vögte errichtet, besticht durch einen wunderschönen Arkadenhof. Heute ist die Burg im Besitz der Grafen Trapp. Weltruf genießt in Europa die Rüstkammer der Churburg mit Europas größter Sammlung von Rüstungen und Waffen. Manche Rüstungen sind mehr als 50 kg schwer und über 2 m hoch. In der romantischen Schlosskapelle, im Matschersaal und in anderen prunkvollen Räumlichkeiten wird so manche Kostbarkeit aufbewahrt.

3. Tag Sterzing, Brixen und Klausen
Schon im Mittelalter machten hier im Eisacktal in Südtirol Könige, Händler und Kaufleute Halt, um sich von der anstrengenden Reise gen Süden zu erholen. Aus dieser Zeit stammen die drei Städtchen Brixen, Sterzing und Klausen, die mit ihren eleganten Geschäften, Kulturschätzen und Cafés zum Verweilen im Eisacktal einladen. Auf den steilen Hängen und im Talbecken gedeihen vor allem Äpfel, Weintrauben und Edelkastanien. Diese werden beim Törggelen verköstigt, einer alten Südtiroler Tradition, die im Eisacktal ihren Ursprung hat. Jahrhundertelang war Brixen ein Zentrum geistigen und kulturellen Schaffens und Sitz der Fürstbischöfe. Bei einem Bummel durch die Altstadt mit ihren alten Lauben und ihren vielen Kirchen, dem Dom, dem Kreuzgang und der Hofburg werden sowohl Brixens 1100-jährige Geschichte als auch das sympathische Flair der Kleinstadt spürbar. Das nahe gelegene Kloster Neustift ist für Kunst- und Weininteressierte ein Muss. Die Stiftskellerei ist die nördlichste in Italien und für ihre prämierten Weißweine bekannt.

4. Tag, Ostersonntag, Meran
Am Vormittag haben Sie die Möglichkeit die Messe in der Kirche zu besuchen. Zu Mittag erreichen Sie Meran. Man glaubt es kaum, doch wenn man zur Osterzeit nach Meran kommt, grünt und blüht es bereits und auch die Palmen haben ihr Winterkleid bereits abgeworfen. Der herrliche Duft der Apfelblüten liegt in der Luft, viele Meraner fahren bereits mit dem Fahrrad zur Arbeit und überall machen sich Frühlingsgefühle breit. Genau dieser Mix aus mediterranem Klima und südlichem Lebensgefühl einerseits und schneebedeckten Berggipfeln und alten Traditionen andererseits, macht den besonderen Reiz des Meraner Landes zur Osterzeit aus.

5. Tag Heimreise

5 Tage Reise – 2. bis 6. April 2015
  • Busreise
  • 4 x Übernachtung im 3-Sterne-Sporthotel Spögler in Lengmoos / Ritten
  • 4 x Frühstück in Büffetform
  • 2 x 4-Gänge-Wahlmenü mit Salatbüffet
  • 1 x 4-Gänge-Willkommensmenü
  • 1 x 4-Gänge-Tirolermenü
  • 1 x Willkommensgetränk
  • 2 x Ganztägige Reiseleitung für die Ausflüge Vinschgau und Eisacktal
  • 1 x Halbtägige Reiseleitung für den Ausflug Meran
  • Eintritt mit Führung Kloster Neustift
  • Eintritt Churburg mit Rüstkammer
  • Kostenlose Benutzung des Hallenbades, der Sauna und der Infrarotkabine
  • Peter-Bus Reisebegleitung

Preis p.P. im DZ € 374,–

Einzelzimmerzuschlag € 40,-

Ähnliche Reisen
Kontaktieren Sie uns

Wir freuen uns über Ihre Anfrage oder Nachricht. Nutzen Sie diesen Bereich oder unser Online-Formular im Bereich REISEANFRAGE.

Nicht lesbar? Hier neu laden. captcha txt
Schloßweg, Deutschlandsberg, Steiermark, ÖsterreichAdriatic beach in Pag, Croatia.