REISEVERLAUF
5-Tage-Reise, HP

1. Tag: Adelsberger Grotte
Am Nachmittag erreichen Sie die Adelsberger Grotte. Während der 1,5 Stunden dauernden Besichtigung werden Ihnen über 5 Kilometer Gänge gezeigt. Die Hälfte mit dem elektrischen Zug und den übrigen Teil zu Fuß. Ein fantastischer Komplex von Gängen, Galerien und Hallen, eine verblüffende Vielfalt an Karsterscheinungen und ein einfacher Zugang sind die Hauptgründe für die außergewöhnliche Beliebtheit und Besucheranzahl der Höhle von Postojna, die in 200 Jahren schon 37 Millionen Besucher zu verzeichnen hat. Nun ist es bereits fast 30 Jahre her, dass in der magischen Höhle von Postojna zum ersten Mal ein Krippenspiel mit lebenden Figuren aufgeführt wurde. Auch Sie kommen bei Ihrem Besuch in den Genuss dieses zauberhaften Spektakels. Lassen Sie sich von dem Zauber gefangen nehmen. Festes Schuhwerk und warme Kleidung sind notwendig. Die Höhlen sind auch für Gehbehinderte zu besichtigen. Rampen, Haltegriffe und Lifte erleichtern die Besichtigung für jene, die auch auf die Fahrt mit dem Höhlenzug nicht verzichten müssen, da die Wagen eine sichere Beförderung der Personen ermöglichen. Am Abend erreichen Sie das 4-Sterne-Hotel Mirta in Izola.

2. Tag: Ganztägiger Ausflug Koper & Izola
Mit Ihrer ganztägigen örtlichen Reiseleitung erreichen Sie Koper. Grauer istrischer Sandstein, acht weiß gepflasterte Rundplätze, Überreste der einst mächtigen Stadtmauer und verflochtene, enge Gassen, die zum zentralen Stadtplatz führen, wo die größte Kathedrale Sloweniens steht. Eine Oase mit kristallklarem Wasser, in der die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Nach Ihrem geführten Rundgang fahren Sie weiter nach Izola. Zahlreiche Täler und Hügel, Naturschönheiten und der Blick auf die Bucht von Triest werden Sie begeistern. Der mediterrane Geist ist überall zu spüren: in den mittelalterlichen Gassen, beim Anblick der im Hafen verweilenden Boote oder beim Duft der Meeresspezialitäten. Die Altstadt befindet sich auf einer einstigen Insel, die bereits im ersten Jahrhundert n. Chr. besiedelt war und später durch eine Steinbrücke mit dem Festland verbunden wurde. Am Abend erwartet Sie im Hotel ein Themenabend mit slowenischen Spezialitäten und Musik.

3. Tag: Halbtägiger Ausflug Piran
Etwa fünfzig Kilometer Küste am Mittelmeer sind wenig. Doch die slowenische Adria bietet Platz genug für hübsche kleine Städte wie Piran, die sich venezianisch präsentieren. Wie ein Schiffsbug ragt der mittelalterliche enge Stadtkern von Piran ins Meer, am besten zu sehen von der Georgskirche. Alle Herrschaftsvölker der Adria hatten in Piran irgendwann mal das Sagen: von den Römern und Byzantinern bis zu Titos Jugoslawien. Mit Ihrem örtlichen Guide erkunden Sie die alte Hafenstadt, die am Ende der Piraner Halbinsel, einer Landzunge, die sich zwischen den Buchten von Piran und Strunjan erstreckt, liegt. Die Stadt hat enge und dicht aneinander gereihte Häuser, die von der Küste treppenartig ansteigen und ihr einen typischen Mittelmeercharakter geben. Nach Ihrem geführten Rundgang haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Am Nachmittag kommen Sie in Ihr Hotel zurück. Es bleibt noch Zeit, um sich etwas auszuruhen. Ein Besuch des Hallenbades mit beheizten Meerwasser ermöglicht Entspannung und Entschleunigung. Am Abend erwartet Sie ein Silvestergalaabendessen mit Live-Musik. Beschwingt können Sie ins Neue Jahr starten!

4. Tag: Halbtägiger Ausflug Portorož
Am Vormittag genießen Sie im Hotel den Neujahrsbrunch. Am Nachmittag besuchen Sie Protorož. „Rosenhafen“ .. ein schöner Name für Sloweniens größten, aber nur 3000 Einwohner zählenden Ferienort. Der Name stammt aus habsburgischer Zeit, als sich der Adel im milden mediterranen Klima von allerlei Wehwehchen kurierte. Seit Jahren organisiert ein Sportverein den Neujahrssprung ins Meer, der auch die erste Veranstaltung in Slowenien im neuen Jahr ist. Am Nachmittag finden sich viele Schaulustige und Besucher ein, um den motivierten Teilnehmern zuzuschauen, wie sie ins kalte Nass springen. Der Neujahrssprung symbolisiert einen aktiven, frischen Beginn des neuen Jahres. Um ca. 18 Uhr ist in Portorož ein großes Feuerwerk geplant. Danach fahren Sie in Ihr Hotel zurück.

5. Tag: Heimreise über Görz, Udine und San Daniele
Am Vormittag unternehmen Sie geführte Stadtrundgänge in Görz und Udine, um anschließend um die Mittagszeit die Prosciutteria in San Daniele zu besichtigen. Eine Verkostung rundet Ihren Besuch ab. Sie haben auch die Möglichkeit den beliebten San Daniele Prosciutto einzukaufen (vakuumiert verpackt). Der Schinken wird ausschließlich in Friaul-Julisch Venetien im Hügelland der gleichnamigen Gemeinde in der Provinz Udine, im äußersten Nordosten Italiens erzeugt. Der San Daniele Schinken ist an seiner typischen Gitarrenform, dem Spitzfuß und dem Markenzeichen des Konsortiums erkennbar. Am Abend erreichen Sie Wien.

5-Tage-Reise / HP, 29. Dezember 2017 bis 2. Jänner 2018
  • Busreise
  • 4 x Übernachtung im 4-Sterne-Hotel San Simon Mirta in Izola
  • Willkommensgetränk
  • 3 x Frühstück in Büffetform
  • 1 x Neujahrsbrunch bis 12 Uhr am 1.1.2018
  • 3 x Abendessen in Büffetform
  • Nutzung Hotelhallenbad mit beheiztem Meerwasser
  • Silvestergalaabendessen mit Live-Musik
  • Getränke beim Silvestergalaabendessen (1 Aperitif pro Person, 1 Flasche Wein und 1 l Mineralwasser für 2 Personen sowie ein Glas Sekt pro Person)
  • Besichtigung mit Führung Adelsberger Grotte
  • Ganztägige örtliche Reiseleitung für den Ausflug Koper & Izola
  • Örtliche Reiseleitung für den halbtägigen Ausflug Piran
  • Örtliche Reiseleitung für den halbtägigen Ausflug Portorož
  • Geführte Rundgänge in Görz und Udine
  • Besichtigung Prosciutteria in San Daniele mit Verkostung
  • Peter-Bus Reisebegleitung

Preis p.P. im DZ € 499,-

Einzelzimmerzuschlag € 90,-

Ähnliche Reisen
Kontaktieren Sie uns

Wir freuen uns über Ihre Anfrage oder Nachricht. Nutzen Sie diesen Bereich oder unser Online-Formular im Bereich REISEANFRAGE.

Nicht lesbar? Hier neu laden. captcha txt
Jahreswechsel-im-Noerdlichen-Kroatien-Rovinj-JeniFoto-ShutterstockWeihnachten-an-der-Donauschlinge-Anlegestelle-Hotel-Hotel-Donauschlinge