REISEVERLAUF
9-Tage-Reise, HP

1. Tag Anreise nach Heusenstamm

2. Tag Die Windmühlen von Kinderdijk & Rotterdam
Die Ortschaft Kinderdijk ist von einer Landschaft namens “Groene Hart” (Grünes Herz) umgeben: Eine Ruheoase mitten in Hollands Ballungsgebiet Randstad. Während Ihres Besuches in Kinderdijk werden Sie die Niederlande unterhalb des Meeresspiegels kennenlernen. Die 19 Windmühlen gehören zu den schönsten Ausflugszielen des Landes und wurden von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Das Boot “Prins Friso” hat einen leisen Elektromotor und läuft vier Haltestellen an. Es startet am Besucherzentrum des Pumpwerkes Wisboom und fährt dann zu den Parkflächen, den Museumsmühlen Nederwaard und Blokweer und wieder zurück zum Besucherzentrum.
Am Abend erreichen Sie das NH Hotel Atlanta in Rotterdam. Es befindet sich im Herzen der Innenstadt. Gastronomie, Shopping und Sehenswürdigkeiten sind in nächster Nähe.

3. Tag Rotterdam & Den Haag
Imposante Hochhäuser und markante Brücken prägen die Skyline von Rotterdam. Rotterdam wird aufgrund seiner beeindruckenden Skyline auch als „Manhattan an der Maas“ bezeichnet. Die Stadt genießt bezüglich ihrer Architektur einen derart guten Ruf, dass es nicht verwundert, dass das Niederländische Architekturinstitut auch hier gegründet wurde. Wie Phoenix aus der Asche erhob sich Rotterdam nach den Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg und besitzt nun den größten Hafen Europas. Bei Ihrem geführten Stadtrundgang lernen Sie die Hafenmetropole näher kennen. Danach genießen Sie Zeit zur freien Verfügung. Am Nachmittag besuchen Sie Den Haag. Die königliche Metropole beherbergt ein architektonisches Feuerwerk vom Mittelalter bis in die Postmoderne. Die Gebäudegruppe des Binnenhofs mit dem Ridderzaal ist das Zentrum der niederländischen Demokratie. Das Alte Rathaus galt zu seiner Zeit als größter Renaissancebau. Nebenan in der St. Jacobskerk läuten die Glocken im sechseckigen Turm für königliche Taufen und Hochzeiten. Wahrzeichen ist der Friedenspalast, Sitz des Internationalen Gerichtshofes. Bei Ihrer Führung erfahren Sie mehr über den Tempel des Friedens. Am Abend kehren Sie in Ihr Hotel nach Rotterdam zurück.

4. Tag Amsterdam mit Grachtenfahrt
Am Vormittag erreichen Sie das Zentrum von Amsterdam, eine Stadt des Wassers. Die vielfach besungenen Grachten, die das Zentrum wie ein Gürtel umgeben, machen die besondere und leichte Atmosphäre der Stadt aus. Dem Wasser verdankt Amsterdam seinen Reichtum. Die Schiffe der Vereinigten Ostindischen Compagnie fuhren in den fernen Osten und kamen mit Gewürzen, Tee und Kaffee, Seide und Damast zurück. Die Spuren des Goldenen Zeitalters sieht man bis heute. Die gesamte historische Innenstadt steht auf Pfählen. Große Monumente und Prachtstraßen wie in anderen europäischen Metropolen findet man im Zentrum nicht. Die Viertel um die Grachten haben alle einen besonderen Charakter. Der älteste Teil zum Beispiel, bei der Alten Kirche und dem Nieuwmarkt, zieht wegen des Rotlichtviertels viele Touristen an. Idyllisch ist der Jordaan, auch wenn das einstige Viertel der kleinen Leute längst sehr chic geworden ist. Nach Ihrem geführten Rundgang haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Grachtenrundfahrt. Am späten Nachmittag fahren Sie nach Rotterdam in Ihr Hotel zurück.

5. Tag Blumenkorso am Keukenhof
Am Vormittag fahren Sie zum Keukenhof, der einzigartig auf der Welt und ein unvergessliches Erlebnis für Menschen aller Altersstufen ist. Der Keukenhof ist ein Park, in dem jedes Jahr über 7 Millionen Blumenzwiebeln eingepflanzt werden. Die Gärten und vier Pavillons zeigen eine fantastische Kollektion von: Tulpen, Hyazinthen, Narzissen, Orchideen, Rosen, Nelken, Iris, Lilien und vielen anderen Blumen. Sie werden überwältigt sein vom Spektakel an Farben und Düften. Wohin Sie auch blicken, sehen Sie Tulpen. Obwohl der Park nur acht Wochen im Jahr geöffnet ist, zieht er jährlich 800.000 Besucher an. Dies ist zweifelsohne der beste Ort, um Tulpen in Holland zu sehen. An Ihrem heutigen Besuch findet das Highlight des Jahres statt: Der Blumenkorso am Keukenhof, der um ca. 15.30 Uhr beim Keukenhof ankommt. Am Abend fahren Sie zurück nach Rotterdam.

6. Tag Freilichtmuseum Zaanse Schans & Volendam & Insel Marken
Wo im 16. Jahrhundert das Festungswerk Zaanse Schans stand, hat man in den 60er und 70er Jahren des vorigen Jahrhunderts zahlreiche Häuser und Windmühlen aus Zaandam und Umgebung originalgetreu wieder aufgebaut und ein Stück Holland alter Zeiten geschaffen. Das Besondere ist, dass die Leute hier wirklich wohnen und traditionelle Handwerke ausüben und vorführen. Das Zaans Museum widmet sich traditionellen Trachten, Gemälden, Möbeln und Gebrauchsgegenständen der regionalen Geschichte. In der Klompenmakerij kann man zusehen, wie aus Pappelholz Holzschuhe gemacht werden. Zahlreiche ausgestellte Holzschuhe aus aller Herren Länder machen das Lagerhaus zugleich zum Museum. Am Flussufer gelangt man zum Tinkoepel, einem runden Teepavillon. Sie können einem Zinngießer bei der Arbeit zuschauen und im benachbarten Uhrenmuseum alle Arten von niederländischen Uhren bestaunen. Der nostalgische Tante-Emma-Laden von 1887, verkauft ganz wie früher, Süßholz, Kandiszucker und Heilminze. Mithilfe der Windkraft wird in der Senfmühle der grobkörnige Zaandamer Senf hergestellt. In den weiteren vier sich an der Zaan reihenden, imposanten Mühlen wird Holz zersägt, Farbstoff und Salatöl erzeugt. Eine Verkaufshalle für holländischen Käse vervollständigt das Angebot. Am frühen Nachmittag erreichen Sie Volendam, wo sich einst alles um die Fischerei und den Handel drehte. Kein Wunder, denn es lag direkt am Ziderzee, einem Gebiet, das späterhin eingedeicht wurde und heute als Ijsselmeer bezeichnet wird. Glücklicherweise ist der traditionelle Charakter des Ortes bis heute erhalten geblieben. Kleine Läden, Straßencafés und Restaurants laden zum Besuch ein. Nachdem Sie Zeit zur freien Verfügung genossen haben, fahren Sie mit dem Boot zur Insel Marken, deren Dorf im 13. Jahrhundert durch eine Sturmflut vom Festland getrennt wurde. Die typischen Häuser und traditionellen Trachten erinnern an die Vergangenheit. Früher wurde die Insel ziemlich regelmäßig überflutet. Aus diesem Grund wurden die Häuser auf Stelzen und Erdhügeln erbaut. Der Deich, der 1957 konstruiert wurde, verband die Insel wieder mit dem Festland. Am späten Nachmittag fahren Sie nach Rotterdam zurück.

7. Tag Ijsselmeer mit Schifffahrt und Dampfzugfahrt & Enkhuizen
An der Zuiderzee, dem heutigen Ijsselmeer, erblühten im Goldenen Zeitalter die Hafenstädte. Pittoreske, von prachtvollen Kaufmannshäusern und alten Speichern gesäumte Häfen mit historischen Plattbooten führen in das Holland vergangener Tage. Am Vormittag erreichen Sie Hoorn. Dort steigen Sie ein in den Dampfzug um nach Medemblik zu fahren. Die Dampflok pfeift und der Heizer schaufelt Kohlen aufs Feuer. Hölzerne Bauteile knarren, die Räder singen und Dampf entweicht zischend. Sie erreichen Medemblik und steigen auf das historische Fährschiff um, das Sie über das Ijsselmeer nach Enkhuizen bringt. Dort werden Sie von Ihrem Gästeführer erwartet, der mit Ihnen einen Rundgang durch das Zuiderzeemuseum unternimmt. Das Zuiderzeemuseum befasst sich mit der Geschichte, Gegenwart und Zukunft dieses Gebietes. Im Mittelpunkt stehen die Themen Wasser, Handwerk und Lebensgemeinschaften. Die Geschichte wird im Freilichtmuseum mit seinen historischen Gebäuden und im Binnenmuseum mit thematischen Ausstellungen sichtbar gemacht. Kulturerbe, bildende Kunst, Fotografie und Design spielen hierbei eine wichtige Rolle. Ein umfangreiches Angebot an Gastronomie vervollständigt den Aufenthalt. Am späten Nachmittag fahren Sie zurück nach Rotterdam.

8. Tag Gouda – Heusenstamm
Nach dem Frühstück brechen Sie zur Fahrt nach Heusenstamm, zur Zwischenübernachtung, auf. Auf Ihrem Weg unternehmen Sie allerdings noch einen Halt in Gouda. Pittoreskes Zentrum der Käsestadt ist der Marktplatz mit dem prunkvollen flämisch-gotischen Stadhuis von 1450 und der Käsewaage von 1668. Gouda-Käse kennt vermutlich jeder. Und in der Tat war die historische Stadt Namensgeberin des berühmten Käse. Käse aus Gouda macht ungefähr 60 % der niederländischen Käseproduktion aus, wobei der Käse nicht in der Stadt selbst, sondern im Umland hergestellt wird. Nach einem Aufenthalt, um einen Bummel zu unternehmen, fahren Sie weiter Richtung Heusenstamm, das Sie am späten Nachmittag erreichen.

9. Tag Heimreise
Der letzte Tag Ihrer Holland-Reise ist angebrochen. Viele Topziele und Highlights waren dabei. Mit schönen Eindrücken und vielleicht ein paar Souvenirs erreichen Sie am Abend Wien.

9-Tage-Reise, 19. bis 27. April 2016
  • Busreise
  • 2 x Übernachtung im 4-Sterne-Hotel “Mein Schlosshotel” in Heusenstamm bei Frankfurt am Main
  • 6 x Übernachtung im 4-Sterne-Hotel NH Atlanta in Rotterdam
  • 8 x Frühstück
  • 8 x Abendessen
  • Eintritt mit Bootfahrt bei den Windmühlen von Kinderdijk
  • Geführter Rundgang in Rotterdam
  • Geführter Rundgang in Den Haag
  • Führung im Internationalen Gerichtshof
  • Geführter Rundgang in Amsterdam
  • Grachtenfahrt in Amsterdam
  • Eintritt Keukenhof mit Blumenkorso
  • Eintritt Zaanse Schans
  • Bootsfahrt von Volendam zur Insel Marken und retour
  • Dampfzugfahrt Hoorn nach Medemblik
  • Schifffahrt Medemblik nach Enkhuizen
  • Eintritt mit Führung Zuiderzeemuseum
  • Peter-Bus Reisebegleitung

Preis p.P. im DZ  € 1.085,-

Einzelzimmerzuschlag € 265,-

Ähnliche Reisen
Kontaktieren Sie uns

Wir freuen uns über Ihre Anfrage oder Nachricht. Nutzen Sie diesen Bereich oder unser Online-Formular im Bereich REISEANFRAGE.

Nicht lesbar? Hier neu laden. captcha txt
Lago Maggiore - Blick von der Isola Bella aufs Festland (c) Shutterstock.com900pxKulturzentren des südöstlichen Europas - Belgrad (c) Tijana photography  - Shutterstock.com900px