3-Tage-Reise, 24. bis 26. Juni 2016
  • Busreise
  • 2 x Übernachtung im 4-Sterne-Hotel Ai Gelsi
  • 2 x Frühstück
  • 2 x Abendessen
  • Örtliche Reiseleitung
  • Besichtigung römische Ausgrabungen, Basilika und Archäologisches Museum in Aquileia
  • Besuch Schinkenfest
  • Besichtigung Villa Manin in Codroipo
  • Geführter Rundgang in Cividale
  • Besichtigung Langobardentempel
  • Peter-Bus Reisebegleitung

Preis p.P. im DZ  € 289,-

Einzelzimmerzuschlag € 40,-

Das traditionelle Schinkenfest “Aria di Festa” findet jährlich Ende Juni in San Daniele im Friaul statt. Liebhaber des Prosciutto finden sich hier ein, um das Wochenende in dem kleinen Städtchen zu verbringen, das ganz im Zeichen dieser Köstlichkeit, die weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist, steht. Unnachahmlicher Schinkenduft liegt in der Luft und lässt dieses Ereignis unvergesslich werden.

REISEVERLAUF
3-Tage-Reise, HP

1. Tag Aquileia
Am Nachmittag erreichen Sie Aquileia, das in Bezug auf seine Kunstschätze einer der bedeutendsten Orte Oberitaliens ist. 181 v. Chr. wurde es von den Römern als Vorposten gegen die Karner gegründet. Begünstigt durch ein ausgetüfteltes Straßennetz und die Verbindung zum Meer wuchs es zu einer blühenden Handelsstadt, der wichtigsten im Golf von Triest. Sie besichtigen die römischen Ausgrabungen, die Basilika an der Piazza del Capitolo und das Archäologische Museum. Danach erfolgt die Weiterfahrt nach Codroipo. Das 4-Sterne-Landhotel Ai Gelsi liegt nahe der Stadt Codroipo, die sich zwischen Pordenone und Udine befindet. Das Hotel überzeugt durch sehr gute Küche, typische heimelige Atmosphäre eines friaulischen Landhauses, jedoch mit allem Komfort ausgestattet und umgeben von einem großen Park, sozusagen eine Oase des Friedens und guten Geschmacks.

2. Tag Schinkenfest San Daniele & Udine
In den Gassen und auf den Plätzen der Altstadt findet ab dem späten Vormittag die traditionelle Schinkenverkostung statt. Zahllose Helfer schneiden unermüdlich Schinken auf und reichen ihn den gut gelaunten Gästen. Diese Gratis-Verkostungen werden kommentiert, wodurch Sie alles Wichtige über Produktion, Reifung und Haltbarmachung des Schinkens erfahren. Genießen Sie dazu ein Gläschen frischen Tocai friulano und ein Stück Montasiokäse – eine Kombination, die jedes Gourmetherz höher schlagen lässt. Viel Musik der unterschiedlichsten Art sorgt für unbeschwerte Laune. Einige Erzeuger veranstalten auch einen Tag der offenen Tür, sodass Sie die Gelegenheit haben, hinter die Kulissen zu schauen. Bevor Sie in Ihr Hotel zurückkommen, besichtigen Sie die Villa Manin in Codroipo, eine Sehenswürdigkeit, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Der ehemalige Wohnort des letzten Dogen von Venedig, der sich im 18. Jahrhundert hierher zurückzog, da Napoleon der Venezianischen Republik den Garaus machte, ist heute ein Ort für Kunstausstellungen und –installationen.

3. Tag Cividale mit Langobardentempel
Von der Piazza del Duomo führt ein kurzer Spaziergang durch den beeindruckendsten Teil von Cividale, zum Tempietto Longobardo. Die herausragenden Kunstwerke im Inneren machen ihn zu einem Monument, das höchstes Ansehen genießt. Für viele ist der Name der Stadt denn auch schon in Gedanken gleichbedeutend mit dem Langobardentempel, der 2011 in die Liste der UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen wurde. Am frühen Nachmittag machen Sie sich auf die Heimreise.

Ähnliche Reisen
Kontaktieren Sie uns

Wir freuen uns über Ihre Anfrage oder Nachricht. Nutzen Sie diesen Bereich oder unser Online-Formular im Bereich REISEANFRAGE.

Nicht lesbar? Hier neu laden. captcha txt
Rhein und Mosel - Cochem (c) mh90photo - Fotolia.com900pxSlowenien - Grandhotel Rogaska (c) Grandhotel Rogaska900px