Oberitalienische Seen - Busreise Italien / Piemont

Südlich der schneebedeckten Alpengipfel liegen die oberitalienischen Seen und bezaubern durch ihre vielfältige Natur und ihren submediterranen Charme mit Palmen, Olivenhainen, Weinbergen und farbenprächtigen Blumen- und Parklandschaften. Geschützt durch die Alpen ist die Region weitgehend frost- und schneefrei, im Sommer zwar heiss, aber nicht drückend. Die großzügigen Villen und Paläste aus dem 18. und 19. Jahrhundert mit üppigen Parkanlagen und Landschaftsgärten beleben die Anziehungskraft der Seeufer. Zugleich zeigen die jahrhundertealten Dörfer an den Berghängen mit ihren verwinkelten Gassen das mühsame und harte Leben, bevor der Tourismus dieses Gebiet entdeckte. Jeder dieser Seen wie der Lago Maggiore, der Comer See und Orta See hat seine Besonderheiten, jedoch haben alle eine Gemeinsamkeit: wunderbare Uferpromenaden und einzigartige Vegetation.

Termine & Preise wählen

Reiseprogramm:

1. TAG: "Buon giorno", nehmen Sie in unserem Bordrestaurant Platz, um das Gold-Frühstück bei unserer Anreise zu genießen. Die Reise führt über das Kanaltal, vorbei an Venedig, Verona und Mailand an den Lago Maggiore nach Stresa/Baveno zu Ihrem Hotel. Bereits nach der Ankunft können Sie an der Uferpromenade schlendern und die Schönheit des Sees und der Umgebung inhalieren.

2. TAG: Nach dem Frühstück warten bereits kleine Boote für die Überfahrt zur Isola Bella. Auch wenn man es auf den ersten Blick nicht vermutet: Der Lago Maggiore beherbergt tatsächlich ein über die Grenzen hinaus bekanntes Weltwunder, nämlich den Palazzo Borromeo. Dieses Schloss der Isola Bella ist ein beeindruckendes Meisterwerk der Architektur. Die Baukünstler verliehen dem 1632 errichteten Bauwerk einen lombardischen Barockstil, der bis heute erhalten geblieben ist. Die prunkvollen Innenräume des Palazzo Borromeo brillieren mit einer üppigen Ausstattung. Das Weltwunder am Lago Maggiore ragt heute wie ein schmaler Bug eines Schiffes am westlichen Teil der Insel in das Gewässer. Die Gartenanlage verzaubert ihre Besucher mit Stilelementen englischer und italienischer Gärten, die voller Überraschungen stecken. Naturliebhaber werden in der barocken Gartenanlage begeistert sein von blühenden Pflanzen wie Rosen, Lilien, Malven oder Zitrusbäumen. Die wunderbare Vielfalt dieser Naturoase wirde mit Zypressen, Eiben oder Oleander komplettiert. Nach der Besichtigung setzen Sie auf die Isola Pescatori, die "Fischerinsel", über, um dort in einem der unzähligen Restaurants die kulinarischen Köstlichkeiten zu erleben. Am Nachmittag Rückfahrt mit dem Boot zur Anlegestelle in der Nähe vom Hotel. Nutzen Sie die Zeit, um in den kleinen Gassen der Orte zu flanieren, bevor das Abendessen im Hotel auf Sie wartet.

3. TAG: Am Morgen sind es nur wenige Minuten bis zum Bahnhof der Simplonstrecke. Von Stresa geht es bis nach Domodossola, dort steigen Sie in die berühmte Centovalli Bahn um und werden ein einmaliges Naturschauspiel erleben auf der Fahrt nach Locarno. Die Reise führt durch die bezaubernden "Hundert Täler", entlang tiefer Schluchten und Felsspalten, über eindrucksvollen Brücken und durch Kastanienwälder. Überwältigende Bilder und eine üppige Vegetation können vom Zug aus genossen werden. Ein ganz anderes Bild wird sich dann im Schweizer Locarno öffnen, dem nördlichsten Punkt am Lago Maggiore. Die wärmste Stadt der Schweiz mit rund 2.300 Sonnenstunden im Jahr ist berühmt für seinen ganz eigenen Charme, geprägt von südländischen Pflanzen, wie Palmen und Zitronenbäumen. Oberhalb von Locarno liegt die Wallfahrtskirche Madonna del Sasso. Die auf Grund einer Marienerscheinung erbaute Heiligenstätte bietet einen fantastischen Überblick über die Stadt, die Berge und die Seen. Im Anschluss wartet die wohl schönste Schifffahrt an den oberitalienischen Seen auf Sie. Lassen Sie die Seele baumeln, wenn es vorbei geht an versteckten Buchten, verträumten Fischerorten und entlang der atemberaubenden Riviera von Locarno bis nach Stresa.

4. TAG: Den heutigen Ausflug widmen wir den Villen am Lago Maggiore. Die Villa Taranto befindet sich zum größten Teil auf einer Landzunge zwischen Intra und Pallanza am Lago Maggiore. Die Botanischen Gärten der Villa mit rund 20.000 Pflanzenarten und einer Größe von 20 Hektar bestechen durch ein Ensemble von Gartenbaukunst und Architektur. Der schottische Kapitän Neil McEacharn begann im Jahr 1931 auf dem Grundstück einen Botanischen Garten anzulegen. Sein Ziel war es, einen englischen Garten auf italienischem Boden zu schaffen, der ihn an seine Heimat erinnern sollte. Außerdem wollte der Pflanzenliebhaber dort Pflanzen aus den verschiedensten Teilen der Welt züchten, was ihm gelungen ist. Im Anschluss geht es an die Ostseite des Sees zur Villa della Porta Bozzolo. Eingebettet in die ruhige Landschaft von Valcuvia, unweit vom Lago Maggiore, hat sich der elegante Komplex im Laufe der Jahrhunderte um den ursprünglichen Kern aus dem 16. Jahrhundert entwickelt. Auf vier Terrassen und einer prächtigen Freitreppe erleben Sie die grandiose Gartenanlage. Anschließend Rückfahrt zum Hotel.

5. TAG: Die vernachlässigte Perle Norditaliens, der Ortasee, steht heute auf dem Programm. Hier wird man in vergangene Zeiten zurückversetzt, ohne Massentourismus. Dieser wunderschöne kleine See verführt mit seiner idyllischen Natur, Kultur, sowie mit der friedlichen Atmosphäre. Es ist ein malerisches Schlaraffenland, wo das harmonische Zusammenspiel zwischen Natur und Kultur besser nicht sein könnte. Oberhalb des Ortes erhebt sich ein Hügel Sacro Monte d'Orta, der Teil des UNESCO-Welterbes Sacri Monti ist, mit seinen 20 Kapellen aus dem Jahre 1590, welche alle dem Heiligen Franziskus von Assisi gewidmet wurden. Vom Hafen aus werden Sie auf die kleine Insel San Giulio übersetzen, ein Ort reich an Mystizismus, dominiert von der Basilika San Giulio. Am Nachmittag haben Sie noch die Möglichkeit in den Läden mit typischen Produkten aus der Region, das passende Souvenir zu erstehen, bevor es zurück zum Hotel geht.

6. TAG: Gut gestärkt vom Frühstück fahren Sie zum Kleinod, nach Como am gleichnamigen See. Como war einst eine wohlhabende Stadt durch die traditionelle Seidenindustrie, die seit dem 15. Jahrhundert größter Arbeitgeber der Region war. Zudem war Como einer der bedeutendsten Standorte der Seidenraupenzucht. Noch heute sind marktführende Unternehmen der Seidenverarbeitung hier aktiv, was sich in den Geschäften von Como widerspiegelt. Das Klima ist im Allgemeinen mild und feucht und fördert das Wachstum einer beeindruckenden und vielfältigen Vegetation. Die Orte entlang der Seeufer sind pittoresk und charakteristisch. Hier gibt es wundervolle Villen und Gärten zu sehen, in denen man romantisch zwischen Blumen und exotischen Pflanzen spazieren gehen kann. Am frühen Nachmittag fahren Sie zurück zum Hotel, wo Ihnen der restliche Tag zur freien Verfügung steht, bevor am Abend das Gala Abendessen im Hotel auf Sie wartet.

7. TAG: Mit wunderbaren Impressionen und Eindrücken treten Sie die Heimreise an. 

Inkludierte Leistungen:

  • Fahrt im bus dich weg! Gold-Bistrobus
  • Bord-Service für höchsten Genuss während der gesamten Reise
  • Gold-Frühstück im Bordrestaurant am Anreisetag
  • 6x Nächtigung im ****Hotel Zacchera Gruppe in Stresa oder Baveno inkl. Frühstücksbuffet
  • 1x 3-gängiges Abendessen
  • 4x 3- gängiges Abendessen mit Menüwahl
  • 1x Gala Abendessen
  • 1x Ganztagesausflug mit örtlicher deutschsprachiger Reiseleitung Isola Bella & Isola Pescatori
  • Eintritt in den Palast auf der Isola Bella
  • 1x Bootsfahrt zu den Borromäischen Inseln
  • 1x Ganztagesausflug mit örtlicher deutschsprachiger Reiseleitung Domodossola – Centovallibahn – Locarno
  • 1x Bahnfahrt Stresa – Domodossola – Centovalli – Locarno
  • 1x Schifffahrt Locarno – Stresa
  • 1x Ganztagesausflug mit örtlicher deutschsprachigen Reiseleitung Villa Taranto & Villa Porta Bozzolo
  • 1x Eintritt Villa Taranto
  • 1x Eintritt Villa Porta Bozzolo
  • 1x Ganztagesausflug mit örtlicher deutschsprachiger Reiseleitung Ortasee
  • 1x Schifffahrt Orta – Insel San Giulio – Orta
  • 1x Halbtagesausflug mit örtlicher deutschsprachiger Reiseleitung Comer See
  • Inklusive Kurtaxe

Ausflugsziele

Lombardei
Piemont
Lago Maggiore
Comer See
Ortasee
Borromäische Inseln
Centovalli-Bahn

Städte

Stresa
Locarno
Como
Orta San Giulio

Länder

Italien
Schweiz

Allgemeines:

Stornobedingungen

Hotelbeschreibung

Reisebilder nach Italien / Piemont

Comer See iStock 874859800
 Vista Isole 7649 HR
CentovalliBahn DSC 0343